MARDI GRAS KING CUPCAKES AUS NEW ORLEANS

Mardi Gras, der “fette Dienstag” vor Beginn der Fastenzeit, wird in New Orleans ausgiebig gefeiert, mit fantasievollen Kostümen, schrägen Paraden, vielen bunten Perlenketten (und natürlich reichlich Alkohol!)

Bisher war es mir noch nicht vergönnt, den Karneval im French Quarter mitzuerleben. Ich war allerdings vor 5 Jahren mit meiner Tochter Valerie für ein paar Tage New Orleans und habe diesen Mutter-Tochter-Trip in allerbester Erinnerung.

In den Bäumen hingen, auch Ende März, noch viele der Perlenketten, mit denen an Mardi Gras Häuser und Strassen dekoriert werden. (Leider landen offenbar viele im Abwassersystem und werden dort zu einem echten Problem).

MondoKayo07StChasC.jpg
 Mardi Gras Parade in New Orleans                                                        (Foto: radiate2357)

Das traditionelle Mardi-Gras-Gebäck ist der King Cake, ein grosser, ringförmiger Kuchen in den  Farben Grün, Gelb und Lila, in dem eine kleine Plastik-Babypuppe verborgen ist. Wer dieses Baby findet, ist der Mardi-Gras-König oder -Königin.

Mit diesem interessant aussehen Kuchen hatte ich jedes Jahr geliebäugelt, aber er war mir immer zu gross und wuchtig – wir sind ja schliesslich Empty-Nesters, die keine hungrigen Teenager mehr durchfüttern müssen.

Zu meiner Freude entdeckte ich bei King Arthur Flour jetzt aber eine Mini-Version: Mardi Gras King Cupcakes (wenn auch ohne verstecktes Plastikbaby).

Flag of Rex (Mardi Gras colors).svg
Traditionelle Mardi-Gras-Farben

Ich habe meinen Zucker mit Lebensmittelfarbe selbst gefärbt, es ist ganz einfach (siehe unten). Beim Dekorieren kam ich mir vor wie ein Süchtiger, der eine “Nase Koks” vorbereitet – meine Tochter hat sich über den Vergleich halb schlapp gelacht!

Den Zucker hab ich um ein Viertel reduziert, auch im Icing – die Cupcakes sind immer noch süss genug – und etwas vom weissen Mehl durch Vollkornweizenmehl ersetzt.

Amerikanische Kuchen enthalten viel mehr Salz als europäische, und Amerikaner haben eine Vorliebe für Muskatnuss in süssen Gebäcken, die ich nicht überhaupt nicht teile (schon manche Blueberry Pie wurde mir durch eine Überdosis verleidet!). Daher habe ich bei beidem nur die Hälfte genommen.

King Arthur’s Cupcakes werden mit Fiori di Sicilia gebacken, einer lieblichen Vanille-Zitrus-Essenz, ersatzweise könnt ihr aber Vanille und Zitronenöl oder -abgeriebene Schale nehmen.
 
Die kleinen, bunten Mardi Gras Cupcakes haben uns sehr gut geschmeckt, nicht zu süss, fein zitronig, und dank des Vollkornweizenanteils waren sie auch noch nach drei Tagen frisch. Nächsten Februar backe ich sie bestimmt wieder (oder fliege nach New Orleans!)

Mardi Gras King Cupcakes

MARDI GRAS KING CUPCAKES (nach King Arthur Flour)
(12 Cupcakes)

Cupcakes
150 g Zucker
178 g Weizenmehl
20 g Vollkornweizenmehl
1 1/4 TL Backpulver
1/8 TL Muskatnuss
1/4 TL Salz
85 g weiche Butter
152 g Milch (Zimmertemperatur)
1 TL Vanilleextrakt (oder 1 Pck. Vanillezucker)
1/8 TL Zitronenöl (oder 2 TL abgeriebene Zitronenschale*)
2 Eier Kl. M

*) oder 1/4 TL Fiori di Sicilia anstatt Vanille und Zitronenöl  

Icing
43 g weiche Butter
113 g Doppelrahmfrischkäse (Zimmertemperatur)
1/2 TL Vanilleextrakt (oder 1 TL Vanillezucker)
1/8 TL Zitronenöl (oder 2 TL abgeriebene Zitronenschale)
180 g Puderzucker
14-28 g Milch (bis zu verstreichbarer Konsistenz – ich hab noch etwas Zitronensaft dazugenommen)

Bunter Zucker
75 g Zucker
1 Tropfen grüne Lebensmittelfarbe
1 Tropfen gelbe Lebensmittelfarbe
1 Tropfen rote Lebensmittelfarbe
1 Tropfen blaue Lebensmittelfarbe
3 kleine, verschliessbare Plastikbeutel

ZUBEREITUNG:
Ofen auf 175°C vorheizen. Mulden eines Muffinblechs mit Papierförmchen auslegen. Förmchen  mit Backspray einsprühen.

Zucker, Mehle, Backpulver, Muskatnuss und Salz gut vermischen (Standmixer oder Handrührgerät). Weiche Butter dazugeben und auf niedriger Stufe mixen, bis die Mischung wie grober Sand aussieht.

Die Mischung soll wie grober Sand aussehen

Milch und Vanille verrühren und auf einmal zum Teig giessen. Erst kurz auf niedriger Stufe mischen, dann auf mittlerer Stufe 30 Sekunden mixen. Schüsselwände und -boden herunterschaben, um sicher zu gehen, dass alles gleichmässig verrührt ist (bei einer KitchenAid leider immer notwendig).

Erst Milch und Vanille kurz unterühren…

Bei langsam laufendem Motor 1 Ei dazugeben. Auf mittlere Stufe schalten, 30 Sekunden mixen, das zweite Ei dazugeben und wieder 30 Sekunden rühren. Falls nötig, Schüsselwände und -boden wieder herunterschaben. Teig noch einmal kurz glattrühren.

… dann die Eier einzeln untermischen

Teig auf die vorbereiteten Papierförmchen verteilen (ich nehme einen Eisportionierer). Sie werden ungefähr zu 3/4 gefüllt sein.

Teig in die Cupcake-Förmchen füllen

Cupcakes in der Ofenmitte ca. 18 – 25 Minuten backen, bis die Ränder hellgoldbraun sind, die Mitte bei leichtem Druck elastisch nachgibt, und keine Krümel mehr an einer Nadel hängen bleiben (Innentemperatur 88ºC). Meine Cupcakes hätte ich eine Minute eher aus dem Ofen nehmen können.

Cupcakes 10 Minuten lang im Muffinblech abkühlen lassen, dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter völlig auskühlen lassen.

Meine Cupcakes hätten etwas heller sein können
Ihr braucht grüne, gelbe, rote und blaue Lebensmittelfarbe

BUNTER ZUCKER:
Je 25 g Zucker in 3 kleine Plastikbeutel einfüllen.

1 Tropfen grüne Lebensmittelfarbe in den ersten Beutel geben. Beutel verschliessen und so lange kneten und schütteln, bis die Farbe den Zucker gleichmässig gefärbt hat.

Die gleiche Prozedur mit dem 2. Beutel und 1 Tropfen gelber Farbe wiederholen.

Für den lila Farbton erst je einen Tropfen rote und blaue Farbe vermischen, dann den Zucker im 3. Beutel färben.

Wenn ihr euren Zucker intensiver färben wollt, könnt ihr (ganz wenig) mehr Farbe nehmen.

 Cupcakes mit farbigem Zucker dekorieren

ICING:
Butter, Frischkäse, Vanille und Zitronenöl (oder -schale) in einer Schüssel cremig rühren. Puderzucker nach und nach dazugeben und gut vermischen.

Milch (und nach Geschmack etwas Zitronensaft) schluckweise unterrühren, bis die Creme gut verstreichbar ist.

DEKORIEREN
Je eine Reihe gelben, grünen und lila Zucker nebeneinander auf ein Stück Pergamentpapier streuen.

Mit einem Löffel oder kleinen Spatel jeden Cupcakes mit Icing bestreichen. Dann mit der Cremeseite sanft quer über die Reihe aus buntem Zucker rollen, um das Icing in allen Farben zu dekorieren.

AUFBEWAHREN:
Bei kühler Temperatur halten sich die Mardi Gras King Cupcakes mehrere Tage frisch (ich habe sie auf unserer kalten Veranda aufbewahrt).

In New Orleans gibt es sogar eine Vampir-Boutique!

7 thoughts on “MARDI GRAS KING CUPCAKES AUS NEW ORLEANS

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.