FÜR EINE BEERIG GUTE ZEIT – CHOCOLATE RASPBERRY COOKIES & CREAM

Als ich Zorra’s Email mit der Einladung zum Blog-Event A berry good time – mit Ina von Applethree als Gastgeberin – in meiner Inbox fand, brauchte ich nicht lange zu überlegen.

Blog-Event CLXV - A berry good time - alles mit Beeren! (Einsendeschluss 15. Juli 2020)

Ich esse Beeren sehr gern, sei es in Pie-, Tarte- oder Kuchenform (Erdbeer-Rhabarber-Pie, Maine Blueberry Pie, Sommerbeeren-Tarte, Himbeer-Pfirsich-Buckel). Ein spezielles Lieblingsdessert ist allerdings Chocolate Raspberry Cookies & Cream.

Cookies & Cream ist eigentlich eine Eissorte, bei der zerbrochene Schokoladenkekse in Vanilleeis gemischt werden. Wer diese leckere Kombination vor 50 Jahren erfunden hat, darüber streiten sich sich die Geister. Vermutlich jemand, der gern Oreo-Cookies in Milch tunkte, und dann angeweicht verzehrte.

Anders als mein Mann, der Kekse gern in den Tee tunkt, gehöre ich nicht zu den Schlabbercookie-Fans. Ich mag meine Kekse lieber knusprig. Aber bei Schokokeksen, in Sahne gebettet, werde ich weich – wie die Cookies!

Zutaten für die Chocolate Raspberry Cookies & Cream

Und wenn dazu noch Himbeeren für eine säuerliche Geschmacksnote sorgen, bleiben bei mir (und allen, denen ich dieses Dessert vorgesetzt habe) keine Wünsche mehr offen.

Diese leckere Himbeerversion von Cookies & Cream ist dazu auch noch so einfach zuzubereiten, dass ich sie sogar in – meist spärlich bestückten – Airbnb-Küchen in Hamburg zusammenbasteln und, statt Blumen, bei Geburtstagsfeiern mitbringen konnte.

Nabisco, der Hersteller der bekannten Oreo-Cookies, produziert auch ungefüllte, weniger süsse Schokoladenkekse, Famous Chocolate Wafers, die gern in Kuchenrezepten verwendet werden, z. B. als Krümelboden für Orangen-Cheesecake mit Grand Marnier.

Für die Kekse könnt ihr entweder einfache Schokoladenkekse, wie im Originalrezept, verwenden oder Oreo-Cookies. Beides schmeckt sehr gut. In Hamburg habe ich Oreos genommen – mitsamt der Creme-Füllung (dann allerdings den Zucker etwas reduziert).

Eine unwiderstehliche Mischung aus Schokolade, Sahne und Himbeeren

CHOCOLATE RASPBERRY COOKIES & CREAM (adaptiert von Fine Cooking Magazine)

(6 Portionen)

Cookies & Cream
113 g TK-Himbeeren, aufgetaut
39 g/3 EL Zucker, geteilt (bei Oreos oder anderen, sehr süssen Keksen nur 26 g/2 EL)
159 g Schlagsahne
77 g Crème fraîche oder Schmand
125 g Schokoladenkekse, z. B. Oreos, in unregelmässige, nicht zu kleine Stücke gebrochen

Himbeersauce
227 g TK-Himbeeren, aufgetaut
26 g/2 EL Zucker, oder nach Geschmack
etwas Zitronensaft, nach Geschmack
Prise Salz

Dekoration
6 ganze Kekse
Himbeeren und/oder Pfefferminzblätter

Himbeeren mit Zucker zerdrücken und ziehen lassen

Für die Cookies & Cream Himbeeren und 26 g/2 EL Zucker in kleiner Schüssel mit der Gabel zerdrücken. Ein paar Minuten lang ziehen lassen.

Schlagsahne, Crème fraîche mit dem restlichen Zucker steifschlagen

In einer mittelgrossen Schüssel, Schlagsahne, Crème fraîche (oder Schmand) mit den restlichen 13 g/1 EL Zucker mit dem Handrührgerät steif schlagen.

Zerdrückte Himbeeren unterheben (mit Streifen)

Zerdrückte Himbeeren zur Sahnemischung geben und mit Silikonspatel unterheben – die Mischung soll streifig sein, nicht homogen!

Keksstückchen unterheben

Keksstückchen unter die Himbeercreme heben. Schüssel mit Plastikfolie zudecken, dabei Folie direkt auf die Oberfläche drücken. Für mindestens 2 Stunden (besser länger oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen, damit die Kekse ganz aufweichen.

Folie direkt auf die Oberfläche drücken

HIMBEERSAUCE
Himbeeren mit Zucker pürieren. (Wer die Kerne nicht mag, kann die Sauce durch ein Sieb drücken). Nach Geschmack mit Zitronensaft und einer Prise Salz abschmecken. Bis zum Gebrauch ühlstellen.

Chocolate Raspberry Cookies & Cream 😋

Zum Servieren jeweils eine Portion Cookies & Cream auf 6 Schüsselchen oder Teller verteilen (Eisportionierer). Etwas Himbeersauce darum giessen oder darüber träufeln, einen Keks in die Creme stecken und (falls gewünscht) mit einem Pfefferminzblatt dekorieren.

Auch wenn wir wegen Corona zuhause bleiben müssen – wir haben immer einen schönen Blick

6 Kommentare zu „FÜR EINE BEERIG GUTE ZEIT – CHOCOLATE RASPBERRY COOKIES & CREAM

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.